Regisseur Soderbergh gibt Broadway-Debüt

Er ist bisher vor allem für Erfolgsfilme wie «Ocean's Eleven» oder «Erin Brockovich» bekannt. Nun wagt sich Steven Soderbergh auf eine andere Bühne.

Wird bei dem Stück «The Library» Regie führen: Steven Soderbergh auf der Berlinale. (12. Februar 2013)

Wird bei dem Stück «The Library» Regie führen: Steven Soderbergh auf der Berlinale. (12. Februar 2013) Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Star-Regisseur Steven Soderbergh gibt sein Debüt am New Yorker Broadway. Soderbergh werde bei dem Stück «The Library» Regie führen, teilte das Public Theater in Manhattan mit.

«The Library» handelt von einer tödlichen Schiesserei an einer Schule in den USA und den psychischen Problemen einer Überlebenden. Die Premiere ist für den 25. März angesetzt, danach soll das Stück bis zum 27. April zu sehen sein.

Der oscarpreisgekrönte Soderbergh ist bislang vor allem für Hollywood-Erfolgsfilme wie «Ocean's Eleven», «Erin Brockovich», «Out of Sight» oder «Traffic» bekannt. Der 51-Jährige hatte im vergangenen Jahr erklärt, er werde sich vorerst aus dem Filmgeschäft zurückziehen. (ajk/sda)

Erstellt: 18.01.2014, 16:21 Uhr

Artikel zum Thema

Goodbye, Mr. Soderbergh

Mit «Liberace» gibt Steven Soderbergh, das einstige Wunderkind des amerikanischen Independent-Kinos, seinen vorzeitigen Rücktritt bekannt. Ein Nachruf zu Lebzeiten. Mehr...

Ein lächerliches Mimikry

Wenn Männer die Hüllen fallen lassen und den Fussboden begatten, ist das meistens amüsant, aber selten sexy. Warum das so ist, lässt sich an Steven Soderberghs neuem Film zum Thema ablesen. Mehr...

«Die Zuschauer nicht wie Kinder behandeln»

Bei seinem ersten Actionfilm «Haywire» war Steven Soderbergh auch für die Kamera und den Schnitt zuständig. Doch in Zukunft will er keine Filme mehr drehen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Eine Apokalypse unter blauem Himmel

Zum Runden Leder Uppsala, Herr Eriksson ist wieder da

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Polizei in Rosa: Demonstranten bewarfen die Ordnungshüter in Nantes (Frankreich) mit Farbe. (16. November 2017)
(Bild: Stephane Mahe) Mehr...