Analyse

Monty Python definitiv zurück

Nun ist bekannt, wo und wann die berühmteste Komikertruppe der Welt ihr kürzlich angekündigtes Comeback gibt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die für ihren schwarzen Humor bekannte britische Komiker-Truppe Monty Python plant 15 Jahre nach ihrem letzten Live-Auftritt ein Comeback auf der Bühne. Die fünf überlebenden Mitglieder der Truppe werden im Juli nächsten Jahres in der Londoner O2-Arena auftreten.

John Cleese, Terry Gilliam, Michael Palin, Eric Idle und Terry Jones - zusammen nach eigenen Angaben 357 Jahre alt - nutzten bereits die Pressekonferenz am Donnerstag in London zu einer Kostprobe ihres Humors. Unter anderem tauschten sie die Namensschilder auf dem Podium untereinander aus. Die Zuschauer dürften sich auf «ein bisschen Comedy, etwas Musik und ein ganz kleines bisschen Senioren-Sex» freuen, sagte Eric Idle. (phz/sda)

Erstellt: 21.11.2013, 14:45 Uhr

Video 1 (Quelle: Youtube)

Platzender Wanst: Szene aus «The Meaning of Life», 1983.

Video 2 (Quelle: Youtube)

Philosophischer Fussball: Deutsche versus Griechen («Monty Python’s Flying Circus», 1972).

Video 3 (Quelle: Youtube)

Geheime Sehnsüchte: Der Holzfäller-Song («And Now for Something Completely Different», 1971).

Artikel zum Thema

Und nun zu etwas völlig anderem...Monty Python plant neue Show

Analyse Die berühmteste Komikertruppe der Welt will es noch einmal wissen: Heute hat sie ein gemeinsames Bühnenprojekt angekündigt. Mehr...

Neuer Monty-Python-Streifen in Planung

Mitglieder der britischen Komikertruppe Monty Python werden wieder zusammen an einem neuen Film mitwirken. Mehr...

Margaret Thatchers Python-Moment

Was heisst da «Eiserne Lady»? Maragret Thatcher konnte durchaus lustig sein - etwa wenn sie einen Monty-Python-Sketch zum besten gab. Mehr...

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die Schönheit zum Schlucken boomt

Geldblog Ohne Risiko gibt es nichts zu gewinnen

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...