Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sieben Fragen an Annalena Fröhlich

Annalena Fröhlich gründete zusammen mit der Tänzerin und Choreografin Nina Stadler die Compagnie de Rothfils.

Vor fünf Jahren gründeten Sie mit Nina Stadler die Kompanie de Rothfils. Das Essen auf der Bühne ist fast schon ein Markenzeichen geworden. Wie sieht das in Ihrer aktuellen Inszenierung «Park» aus?

Wem werden wir darin begegnen?

Sind Sie Rummelplatzgängerin?

Waren Sie zufällig im britischen Dismaland, dem Anti-Vergnügungspark von Banksy?

Sie haben sich autonom am Klavier, als Tänzerin und als Performerin ausgebildet. Warum haben Sie sich lange gegen institutionelle Bildungseinrichtungen gesträubt?

Als selbstständige Künstlerin: Wie frei ist eigentlich die freie Szene?

Was wünschen Sie sich für die Berner Kultur?