Zum Hauptinhalt springen

Public Viewing ohne Fussball

Raus aus den Sälen! In Bern gibt es im Juli cineastisches Sehvergnügen unter freiem Himmel.

Freiluftkino, ein besonderes Sommer-Erlebnis.
Freiluftkino, ein besonderes Sommer-Erlebnis.
Keystone

Kürzlich hat eine Kolumnistin in der «Berner Kulturagenda» die schöne Idee formuliert, was wäre, wenn alle WM-Public-Viewing-Bildschirme nach dem Final einfach stehen gelassen würden und darauf den ganzen Sommer lang Filmperlen liefen – ein gigantisches Ciné-Public-Viewing, sozusagen.

Nun, in etwas kleinerem Rahmen, gibt es cineastisches Sehvergnügen unter freiem Himmel in Bern. Das Kino Rex zügelt von 18. bis 21. Juli in den Innenhof des Berner Generationenhauses und zeigt dort folgerichtig den Hinterhof-Film «Rear Window» (auch als Auftakt zu einer längeren Hitchcock-Reihe, die dann aber im Saal stattfindet). An gleicher Stelle wird Patricia Highsmiths Schurke Tom Ripley sein Unwesen treiben (kongenial verkörpert von Alain Delon in «Plein Soleil») wie auch Steven Spielbergs weisser Hai («Jaws»). Und Dustin Hoffman wird sich als junger Mann in Mrs. Robinson verlieben («The Graduate»).

Auch das Bieler Filmpodium geht von 6. Juli bis 12. August an die frische Luft und zeigt ausgewählte Hits der vergangenen Jahre wie «Hell or High Water», «Eldorado», «Isle of Dogs» oder «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri».

In Bern findet von 24. bis 28. Juli zudem das Marzili-Movie-Open-Air statt, das jedes Jahr in ein anderes Kinoland reist; heuer ist es Mexiko. Nebst Bewährtem wie «Y tu mama tambien» oder «Como agua para Chocolate» stehen die Generationenkomödie «Nosotros los nobles», das Tränendrüsen-Melodram «La misma luna» oder der Low-Budget-Actionfilm «El Mariachi» auf dem Programm, mit dem sich Roberto Rodriguez 1992 den Weg nach Hollywood ebnete. Genügend Anreize also fürs Public Viewing, auch ohne Fussball.

Diverse Orte rexbern.ch, filmpodiumbiel.ch, marzili-movie.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch