Zum Hauptinhalt springen

«Wenn ich etwas anreissen kann, fühle ich mich motiviert»

Thomas Sterchi, dessen Festival «Zermatt unplugged» am Dienstag beginnt, über Geld und Geist, Musik, Maseratis, Print und Internet.

Thomas Sterchi, Zermatt unplugged, Ihr Festival – wieso heisst es «unplugged»? Die Bands benutzen doch die ganze moderne Elektronik. Die Idee ist schon, dass primär mit akustischen Instrumenten gespielt wird. Aber die sind halt teilweise verstärkt. Und wir lassen den Künstlerinnen und Künstlern durchaus einen Interpretationsspielraum offen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.