Zum Hauptinhalt springen

Ursli im Glück

Leicht verdauliches Hörvergnügen: Die Uraufführung des «Schellen-Ursli» mit dem Berner Symphonieorchester und Schangnau-Fredu kommt bei den Kindern an.

Das Berner Symphonieorchester spielt im Stadttheater das «Schellen-Ursli» als Familienkonzert.
Das Berner Symphonieorchester spielt im Stadttheater das «Schellen-Ursli» als Familienkonzert.
zvg

Der Himmel hängt voller Glocken. Schwere, leichte, grosse, kleine, alle auf Hochglanz poliert. An bestickten Riemen sind sie aufgereiht auf der Bühne des Berner Stadttheaters – Haute Couture für Kühe und Geissen. Und dahinter an der Wand prangt ein dekorierter Bauernteller.

Kein richtiger natürlich. Er ist bloss projiziert und wirkt wie ein Fenster hinaus ins Grüne, das hier aber Schwarzweiss ist wie ein Scherenschnitt. Berge, Brunnen, Tannen, Füchse, Vögel ziehen gemächlich vorbei. Es ist ein Idyll in Endlosschlaufe (Bühne: Andrea Zurfluh).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.