Zum Hauptinhalt springen

Ungerechtfertigter Hype, echter Schweiss

Die gehypte Band Hercules and Love Affair trat Dienstagabend im Zürcher Abart auf. Auch wenn der Rummel nicht gerechtfertigt ist, vermochte das Konzert zu überzeugen.

Hype trotz wenig Innovation: Hercules and Love Affair bei einem Auftritt in Montreux.
Hype trotz wenig Innovation: Hercules and Love Affair bei einem Auftritt in Montreux.
Keystone

Wer in den letzten zwei Monaten eine Musik-, Mode- oder Lifestyle-Zeitschrift in die Hand genommen hat, der kam an Hercules and Love Affair nicht vorbei. Fast unheimlich, wie viel Presserummel um das Zweitlingswerk der New Yorker Band um den DJ und Produzenten Andrew Butler gemacht wurde.

Rückwärtsgewandter Sound

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.