Zum Hauptinhalt springen

Stinkefinger für den Mythos

Zum fünfzigsten Mal beginnt heute in Montreux das Jazz Festival. Noch immer ist der Event für viele Musiker ein besonderer Termin.

Lenny Kravitz vermasselte sein erstes Konzert in Montreux, «wohl weil ich derart in Ehrfurcht erstarrt war vor diesem Festival», wie er im Jubiläumsbuch sagt, welches das Jazz Festival zu seiner fünfzigsten Ausgabe eben herausgebracht hat. «In Montreux musste ich beweisen, dass ich überhaupt taugte», gibt Wyclef Jean zu Protokoll; und Benjamin Booker erwartete ein Liebhaberpublikum und fand eine quasselnde Menge vor, der er schliesslich den Stinkefinger zeigte: «Ich hatte viel zu viel erwartet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.