Zum Hauptinhalt springen

«Schwarzmarkt hat sich massiv verrechnet»

Das Madonna-Konzert am kommenden Samstag ist noch längst nicht ausverkauft. Redaktion Tamedia-Leser sehen mehrere Gründe dafür – und freuen sich über tiefe Ticketpreise im Netz.

Politisch gefärbter Auftritt in Moskau: Madonna setzt sich für die inhaftierten Musikerinnen von Pussy Riot ein.
Politisch gefärbter Auftritt in Moskau: Madonna setzt sich für die inhaftierten Musikerinnen von Pussy Riot ein.
Keystone
Heisser Auftritt während der Tournee in Amsterdam: Ende März 2012 ist Madonnas neues Album «MDNA» erschienen. Am 31. Mai 2012 startete die «MDNA»-Welttournee in Tel Aviv (Israel), die den amerikanischen Superstar auch nach Zürich bringen wird.
Heisser Auftritt während der Tournee in Amsterdam: Ende März 2012 ist Madonnas neues Album «MDNA» erschienen. Am 31. Mai 2012 startete die «MDNA»-Welttournee in Tel Aviv (Israel), die den amerikanischen Superstar auch nach Zürich bringen wird.
Keystone
Rekordverdächtiger Ticketverkauf: Chris Martin und seine Coldplay traten Anfang Jahr im Letzigrund auf. Das Konzert war rasend schnell ausverkauft.
Rekordverdächtiger Ticketverkauf: Chris Martin und seine Coldplay traten Anfang Jahr im Letzigrund auf. Das Konzert war rasend schnell ausverkauft.
Keystone
1 / 7

Am Samstag tritt mit Madonna einer der grössten aktiven Popstars im Letzigrund auf – aber von neun Zuschauerkategorien sind nur drei ausverkauft. Während der Veranstalter trotzdem zuversichtlich ist, dass die gut 40'000 Tickets verkauft werden, sind viele Leser über den stockenden Absatz nicht erstaunt. Einerseits kritisieren sie die Preise: «Wer Tickets für 130 Franken verkauft, muss sich nicht wundern», schreibt Kevin Meili. Er ist der Meinung, dass «nicht einmal Madonna das wert ist».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema