Zum Hauptinhalt springen

Ruhe und Sturm

Selten war ein Gurtenprogramm dermassen vielgestaltig wie heuer. Freud und Leid waren nah beieinander, Folk und Blues die musikalische Grunddominante. Und auch die Berner Feel-Good-Teenager wurden prima versorgt.

Bombastisch-schöne Eiszapfenmusik: Massive Attack.
Bombastisch-schöne Eiszapfenmusik: Massive Attack.
konzertbilder.ch/Gurtenfestival
Pomadige Zusammengehörigkeits-Folkpopnummern: Bastian Baker.
Pomadige Zusammengehörigkeits-Folkpopnummern: Bastian Baker.
Peter Klaunzer, Keystone
Seasick Steve ist einer der Helden des Gurtenfestivals 2014.
Seasick Steve ist einer der Helden des Gurtenfestivals 2014.
Peter Klaunzer
1 / 7

Es dauert bis zur Festivalstunde 53, bis das Schwitzen auf dem Gurten endlich ein Ende nimmt. Nicht aufgrund einer plötzlichen meteorologischen Temperaturwende, nein, weil die Gruppe Massive Attack ihr Tagwerk in Angriff genommen hat. Da ist gemeinhin eher Frösteln als Transpirieren angesagt. Die Musik der Bristoler Band legt sich denn auch schwer über die Gurtenwiese wie Industrienebel über die unwirtlichsten Distrikte englischer Provinzstädte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.