Zum Hauptinhalt springen

New York, New York . . .

Drei Schweizer Jazzer teilen ihre New-York-Erfahrungen mit dem Publikum. Den Ausnahmedrummer Nasheet Waits haben sie vor Ort an Bord genommen.

Jazzer auf Reisen: Die Band No Reduce in New York.
Jazzer auf Reisen: Die Band No Reduce in New York.
zvg

In den letzten Tagen konnte man den Eindruck gewinnen, dass das alte Wort, wonach alle Wege nach Rom führen würden, eine neue Aktualität erfahren hat. Im Jazz ist nicht Rom der Nabel der Welt, sondern New York, trotz zunehmender musikalischer Globalisierung und vielerorts aufblühender lokaler Szenen. Vor diesem Hintergrund scheint es denn auch nur folgerichtig, dass drei junge Vertreter des vitalen Schweizer Jazz in den «Big Apple» gepilgert sind, um sich dort vom Genius Loci inspirieren zu lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.