Zum Hauptinhalt springen

Lenny Kravitz hat seinen Groove wiedergefunden

«Black and White America» - das neunte Studioalbum des US-Rockers - ist funkiger, politischer und inspirierter als die Vorgänger und strotzt vor positiven Botschaften.

Relaxt, aber auch nachdenklich: So zeigt sich Lenny Kravitz auf seinem siebtn Album «Black and White America».
Relaxt, aber auch nachdenklich: So zeigt sich Lenny Kravitz auf seinem siebtn Album «Black and White America».
Keystone

Sie haben keine Freude am Weg, den die USA seit den Zeiten der Rassentrennung gegangen sind. Sie begegnen dem ersten afroamerikanischen Präsidenten mit blankem Hass. Und sie haben Lenny Kravitz zu «Black and White America» inspiriert. «Es hat mich schockiert, dass Leute heute noch so denken», sagt der 47-Jährige über die Gruppe rückwärtsgewandter, unversöhnlicher junger Amerikaner, die er in einem US-Dokfilm sah. Danach komponierte Kravitz den Titelsong seines neunten Albums.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.