Zum Hauptinhalt springen

Ins Bauchfell statt ins Herz

Selten hat eine neue Berner Band grössere Erwartungen geschürt als die Gruppe Destilacija um den Akkordeonisten Mario Batkovic.

Mutwillige Unvernunft: Mario Batkovic und sein Monster Destilacija.
Mutwillige Unvernunft: Mario Batkovic und sein Monster Destilacija.
zvg

In derart musikfeindlichen Zeiten ist es ein Akt von mutwilliger Unvernunft, einen solchen Klangkörper in die Welt zu setzen: Zwölf Musiker stehen auf der Bühne, plus ein Butler und ein tipptopp gekämmter Gast-Rockabilly, 40 Personen sind insgesamt in das Projekt involviert, vom Pyrotechniker bis zum Destilliermaschinenbauer, als Texter und Songschreiber betätigten sich Berner Erhabenheiten wie Steff la Cheffe, Resli Burri, Bubi Rufener oder Reverend Beat-Man.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.