Zum Hauptinhalt springen

Heilige Kilbi

Pop-Heimwerker, Meta-Techno, Freakout-Cocktails – und eine Erscheinung: Die 24. Bad Bonn Kilbi in Düdingen schillerte zwischen den Extremen.

Kurios und verpeilt: R Stevie Moore.
Kurios und verpeilt: R Stevie Moore.
Patrick Principe

Samstagnachmittag, 16 Uhr: Auf der kleineren Bühne der Bad Bonn Kilbi in Düdingen beginnen fünf Däninnen ihr Konzert. Ihre Instrumente: Geige, Posaune, Saxofon, zwei Schlagzeuge und allerlei Effektgeräte. Mit diesen Instrumenten mixen Selvhenter, so der Name der Band, ein Heavy-Gebräu, das den elektrischen Miles Davis mit dem Langsam-Metal von Bands wie den Melvins zusammenrührt – und den schwersten und müdesten Festivalköpfen, die bereits versammelt sind, neues und tolles Leben reinhämmert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.