Zum Hauptinhalt springen

«Hasst mich nicht, weil ich die dunklen Wolken sehe»

Der stramm rechte Hardrocker Ted Nugent hat ein neues Album aufgenommen. Im Interview spricht er über seinen Waffenfimmel, Obama und die Schweiz.

«Obama ist ein gottverdammter Idiot.» Ted Nugent hat kontroverse Ansichten (Archivbild vom NRA-Treffen in Pittsburgh 2011).
«Obama ist ein gottverdammter Idiot.» Ted Nugent hat kontroverse Ansichten (Archivbild vom NRA-Treffen in Pittsburgh 2011).
Gene J. Puskar, Keystone
Der junge Wilde: Rocker Ted Nugent im Jahr 1986.
Der junge Wilde: Rocker Ted Nugent im Jahr 1986.
G. Paul Burnett, Keystone
...oder beim Bogenschiessen in Lansing, Michigan. Dort sagte der Mitautor des Buches «Kill It and Grill It» unter anderem, es gebe nichts Perfekteres als Jagen. (8. April 1996)
...oder beim Bogenschiessen in Lansing, Michigan. Dort sagte der Mitautor des Buches «Kill It and Grill It» unter anderem, es gebe nichts Perfekteres als Jagen. (8. April 1996)
Dale Atkins, Keystone
1 / 10

Mister Nugent, wie geht es Ihnen? Man hört, Sie hätten in letzter Zeit gesundheitliche Probleme gehabt.

Ich lebe in Texas, dem besten Ort der Welt. Hier können wir die Freiheit noch geniessen, und deshalb geht es mir immer grossartig. Im Februar musste ich aber tatsächlich meine Kniegelenke ersetzen lassen. Die Schmerzen waren nicht mehr auszuhalten. Selbst in diesem Moment trage ich Schienen, um meine Gelenke zu schonen. Auf der Bühne ist die Situation die Hölle, denn meine Bühnenshow fliesst direkt in die Musik und umgekehrt. Wenn man aber tausendmal vom Verstärkerturm gesprungen ist, machen die Knie eines Tages nicht mehr mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.