Zum Hauptinhalt springen

Endlich gutes Radio

Als Liebhaberprojekte werden sie oft belächelt, doch ihre Hörerzahlen steigen kontinuierlich: Webradios erleben zurzeit einen wahren Boom – nicht zuletzt dank der zunehmenden Verbreitung von Smartphones.

Sieht schön aus, ist praktisch zu bedienen: Android-App des Webradios «Digitally Imported». Auch über andere Kanäle können Webradios empfangen werden ...
Sieht schön aus, ist praktisch zu bedienen: Android-App des Webradios «Digitally Imported». Auch über andere Kanäle können Webradios empfangen werden ...
Simon Schmid
Übers iPhone: App von Swiss Internet Radios
Übers iPhone: App von Swiss Internet Radios
Swiss Internet Radios
Und sogar im Auto: Autoradio mit Internettuner von Blaupunkt.
Und sogar im Auto: Autoradio mit Internettuner von Blaupunkt.
PD
1 / 6

Angeödet vom Einheitsbrei auf Schweizer UKW-Radios, setzte sich Roberto Perez 1999 an den Computer. Sein Ziel: eine Software zu entwerfen, die aus Tausenden von gespeicherten Audiotracks das perfekte Radioprogramm zusammenstellen und dieses übers Web in alle Welt ausstrahlen würde. Nach drei Monaten Tüftelei hatte Perez sein Programm beisammen – es bildet noch heute den Kern seines Webradios Sofaspace.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.