Zum Hauptinhalt springen

Ein Ende mit hohen Noten

Ein letztes Wiedersehen: A-ha auf ihrer Abschiedstour am Live at Sunset.

ie Sonne schien nur im TV, im gleichnamigen Song von A-ha: Sänger Morten Harket bei seinem Auftritt am Samstag in Zürich.
ie Sonne schien nur im TV, im gleichnamigen Song von A-ha: Sänger Morten Harket bei seinem Auftritt am Samstag in Zürich.
Sophie Stieger

Es hat sich merklich abgekühlt, das Wetter an diesem Samstagabend ist grau und regnerisch. Kaum abgekühlt ist dagegen die Begeisterung für die norwegische Popgruppe A-ha, ihr Konzert am Zürcher Live at Sunset ist restlos ausverkauft, und eine freudige Spannung liegt in der Luft, hier oben an den sanften Flanken des Zürichbergs. Und wirklich, kaum erscheinen Morten Harket und seine Mitmusiker auf der Bühne, schnellt die Menge in den vorderen Reihen aus den Sitzen hoch, um dann den ganzen Auftritt im Stehen zu geniessen, wippend, Arme schaukelnd, mitsingend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.