Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Doch kein Ödland

In einer Zunft, in der Postleitzahl, Ortsname und Küstenabschnitt wichtige Merkmale sind, muss es gesagt werden: Smack, Phumaso und C.mee sind nicht aus Bern. Sondern aus Winterthur, Schwyz und dem Thurgau.
Im dritten Jahr des Bestehens expandiert die Berner Rap Nacht aus Platzgründen vom ISC in den Dachstock der Reithalle. Ein regional breit gefächertes Programm erwartet die Besucher.
Candy From A Stranger stellen einen Teil des Organisationskomitees der Berner Rap Nacht und treten als Newcomer-Band auf. In der vorjährigen Ausgabe gehörte dieser Auftritt Lo&Leduc. CFAS kündigen für dieses Jahr ebenfalls ein Album an.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin