Zum Hauptinhalt springen

«Die Show war bestimmt gut – nur leider habe ich nichts gesehen»

Hammer-Show oder bloss langweilig? Unzählige Besucher haben sich auf Redaktion Tamedia zum Konzert geäussert. Eine Auswahl der Kommentare.

Madonna auf ihrer «Sticky and Sweet»-Tour. Nachfolgend Bilder von ihrem Schweizer Konzert am 30. August 2008 in Dübendorf.
Madonna auf ihrer «Sticky and Sweet»-Tour. Nachfolgend Bilder von ihrem Schweizer Konzert am 30. August 2008 in Dübendorf.
Keystone
US singer Madonna performs on stage during her concert of the "Sticky and Sweet" world tour, on the military airport in Duebendorf, near Zurich, Switzerland, Saturday, August 30, 2008. According to the organiser over 70,000 fans came to Madonna's first concert in Switzerland. (KEYSTONE/Walter Bieri ) === NO SALES ===
US singer Madonna performs on stage during her concert of the "Sticky and Sweet" world tour, on the military airport in Duebendorf, near Zurich, Switzerland, Saturday, August 30, 2008. According to the organiser over 70,000 fans came to Madonna's first concert in Switzerland. (KEYSTONE/Walter Bieri ) === NO SALES ===
Keystone
US singer Madonna performs on stage during her concert of the "Sticky and Sweet" world tour, on the military airport in Duebendorf, near Zurich, Switzerland, Saturday, August 30, 2008. According to the organiser over 70,000 fans came to Madonna's first concert in Switzerland. (KEYSTONE/Walter Bieri ) === NO SALES ===
US singer Madonna performs on stage during her concert of the "Sticky and Sweet" world tour, on the military airport in Duebendorf, near Zurich, Switzerland, Saturday, August 30, 2008. According to the organiser over 70,000 fans came to Madonna's first concert in Switzerland. (KEYSTONE/Walter Bieri ) === NO SALES ===
Keystone
1 / 14

Zum Gesang: Damian O: Der Sound war gut gemischt- nicht zu laut und recht klar.... Was aber den Gesang von M. anging, dieser war echt schlecht! Die Intonation (die Treffsicherheit der Töne) war misrabel, dies trotz zahlreich eingesetzter technischer Hilfsmittel! Man muss erwarten können, dass eine solche Showgrösse wenigstens einigermassen gut singt!

Chris B.: Wäre Madonna in Dieter Bohlens «DSDS» aufgetretten hätte er ihr kein Replay Ticket gegeben.... Sehr schlecht gesungen.

Zur Show: Andrea Pilger: Die Show war bestimmt gut ... nur habe ich sie leider nicht gesehen. Das einzige was mir blieb, waren die Relikte von schlecht abgemischtem Sound und ein mit Playback unterlegter Live-Gesang, der ohne diese stimmliche Stütze ab Band schlicht nichts hergegeben hätte. Entweder man ist vorne oder in einer VIP-Zone mit Sicht auf das Spektakel. Alles andere gibt nichts her.

Nina C.: Wir waren auch direkt vor der Bühne und es war einfach nur genial!!! Wir haben es genossen, getanzt und gesungen und gewünscht, dass das Konzert noch lange nicht vorbei ist.

Sue B.: Ich gehöre zu den Besuchern, die das Konzert schon nach einer Stunde verlassen haben. Und zwar nicht, um den absehbaren Engpass (um es mal nett auszudrücken) beim Verlassen des Geländes zu umgehen, sondern weil Madonnas Performance einfach nur grottenschlecht war.

Aniroc S.: Ich bin zweigeteilt. Die Show war echt klasse und was Madonna showmässig als 50jährige abgezogen hat, war wirklich der Hammer. Allerdings ging ich an ein Konzert und nicht an eine Show. Entsprechend enttäuscht bin ich von der gesanglichen Performance, wenn sie denn überhaupt mal gesungen hat.

Simon Flückiger: Das Konzert und die Show wären wohl super gewesen...Wären..hätte man etwas gesehen.

Isla Bonita: Bei Madonna ists wie mit dem i-Phone. Es ist alles schön anzuschauen, "sticky und sweet" halt, aber dahinter ist die grosse Leere. Als Konsument, der sich (leider) den beiden Hypes hingeben liess, muss ich mir selbst die Schuld geben.

Zum Publikum / zur Stimmung Paul Rytz: Wirklich schlecht fand ich das Publikum. ich weiss nicht wieso, aber jedesmal, wenn ich in Paris, London oder sonstwo Concerte von irgendwelchen Kunstlern sehe, ist eine super Stimmung, fast alle tanzen und singen mit und haben Spass. Hier in der Schweiz jedoch stehen nur alle da, schauen einfach zu, geben böse Blicke an diejenigen, welche sich bewegen und singen... und motzen dann am Schluss noch und sagen, wie schlecht die Performance gewesen sei....

Bruno K.: Die meisten der Tribünenplätze waren so weit entfernt, dass man Madonna nur erahnen und nur mit einem Fernglas wirklich sehen konnte! So war schon vor Konzertbeginn vorprogrammiert, dass der Funken nie von Madonna zum Publikum überspringen kann. Zu allem Übel kam auch noch hinzu, dass die Musik viel zu leise abgestimmt war. Ich sass auf der Tribüne B im hinteren Bereich, wo man problemlos verstehen konnte, was andere Konzertgänger miteinander sprachen!

Christina G.: Das Konzert war einfach der Hammer. Die Show perfekt. Ich weiss gar nicht was ihr alle zu jammern habt, das einzig negative an diesem Abend was das Publikum. Ich stand etwa in der Mitte und da haben einige nicht mal geklatscht.

Jack N.: Das Publikum war eine Katastrophe. Null Stimmung! Konservativ und passiv. Passt zur Schweiz.

Sonja M.: Die Queen of Pop war ihr Geld wert. Die Show perfekt, vielleicht etwas zu perfekt. So viel Licht und Videokunst bringt wenig Kontakt zum Publikum, was ich schade fand. Madonnas Fragen ans Publikum «seid ihr müde? wollt ihr nach hause?» war zickig - wir sind doch keine Schlafmützen.

Zur Organisation: Walti B: Kompliment an die Organisatoren! Der kleine Ausgang war dafür berechnet dass nicht zu viele Menschan aufs mal im Bahnhof eintreffen und gleich in der Zug konnten.

Beat Hunziker: Das mit nur einem einzigen (!!) Ein/Ausgang versehene Konzertgelände war sicherheitstechnisch schlicht ungenügend, die Besucher wurden durch einen schmalen Eingang geschleust, wobei sich besonders bei der Heimkehr Wartezeiten von über 1 Stunde ergaben, nur um das Gelände überhaupt verlassen zu können.

On and On on the beat goes!: Duebendorf ist einfach kein Konzert Gelände vielmehr ein Volksfestareal...

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch