Zum Hauptinhalt springen

Die Sängerin und der Tod

Patti Smith war wieder hier, im Zürcher Volkshaus. Und sie war wieder wunderbar.

Die einzige Antwort auf das Grauen ist die Feier des Weiterlebens.: Patti Smith.
Die einzige Antwort auf das Grauen ist die Feier des Weiterlebens.: Patti Smith.

Ach sie, sagt ein Kollege, nicht unfreundlich, aber wenig beeindruckt: Die kommt doch alle fünf Minuten nach Zürich. Er hat recht. Trotzdem erlebt man jeden Auftritt von ihr alle fünf Minuten anders. Wie macht sie das nur? Die schnellste Antwort ist die einfachste: Weil Patti Smith und ihre Männerquartett gerne Musik machen. Freude haben an der Arbeit. «21 jobs» dieses Mal, sagt sie einmal, eine relativ kurze Tournee. Jeden Song an diesem Abend hat sie viele Male gesungen. Jeder klingt, als habe sie ihn gerade erst geschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.