Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Pubertät geht weiter

Stur, spitz, aggressiv, verletzlich – ein paar Jahre lang gab es auf der Welt nichts Besseres als Guns N’ Roses. Nun kommen sie wieder: Izzy Stradlin, Axl Rose, Duff McKagan, Steven Adler, Slash (1986, v. l.) Foto: Getty Images