Zum Hauptinhalt springen

Der Ewigmorgige

Endlich hat die Schweiz einen Musikpreis mit etwas Würde. Der Grand Prix Musik des Bundesamts für Kultur ist in Lausanne zum ersten Mal verliehen worden. An einen Mann, der die Zukunft der Rockmusik vorweggenommen hat.

Der richtige Gewinner zur richtigen Zeit: Franz Treichler, Chefdenker der Gruppe The Young Gods.
Der richtige Gewinner zur richtigen Zeit: Franz Treichler, Chefdenker der Gruppe The Young Gods.
Salvatore di Nolfi, Keystone

Ganz am Schluss sind irgendwie alle versöhnt. Der ebenfalls nominierte Rock’n’Roll-Tunichtgut Reverend Beat-Man gibt sich am Apéro im schicken Gala-Anzug achtungsvoll: Der Sieger sei der Richtige, er habe alle hier auf eine Art inspiriert. Ein Jury-Mitglied lässt durchblicken, dass schnell klar gewesen sei, dass nur er gewinnen könne, und beim Sieger selber ist eine gewisse Erleichterung auszumachen. Franz Treichler heisst er, ist der Chefdenker der Genfer Gruppe The Young Gods und hat soeben in der Oper von Lausanne den ersten Schweizer Musikpreis überreicht bekommen, dotiert mit 100'000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.