Cornells letzter Song erscheint auf Cash-Album

Der Soundgarden-Sänger Chris Cornell vertonte vor seinem Tod einen Text von Johnny Cash.

Zu Beginn der 90er gelang ihm mit Soundgarden der Durchbruch: Chris Cornell 2015.

Zu Beginn der 90er gelang ihm mit Soundgarden der Durchbruch: Chris Cornell 2015.

(Bild: Keystone)

Das Stück gilt als letzter Song, den Chris Cornell vor seinem Tod im Mai 2017 noch aufnahm: «You Never Knew My Mind». Cornell schrieb das Lied basierend auf einem unveröffentlichten Text der 2003 verstorbenen Country-Legende Johnny Cash. Dies berichtet das Musik-Magazin «Rolling Stone».

Das Stück wird Anfangs April auf dem Album «Johnny Cash: Forever Words» erscheinen. Die Platte wurde von Cashs Sohn, John Carter Cash, kuratiert und produziert. Das Album besteht aus unverwendeten Gedichten und Liedtexten seines Vaters. Weitere Beiträge kommen von Kris Kristofferson, Willie Nelson und Kacey Musgraves. Ebenfalls mit dabei: Cashs älteste Tochter Rosanne Cash und Stieftochter Carlene Carter.

kpn

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt