Zum Hauptinhalt springen

Bericht: Ehefrau wirft Johnny Depp häusliche Gewalt vor

Jonny Depp soll seine Frau Amber Heard laut einem Medienbericht geschlagen haben. Ein Foto zeigt die 30-Jährige mit einem Bluterguss am rechten Auge.

Schauspielerin Amber Heard will sich von Johnny Depp scheiden lassen. Ist häusliche Gewalt der Grund? (27. Mai 2016)
Schauspielerin Amber Heard will sich von Johnny Depp scheiden lassen. Ist häusliche Gewalt der Grund? (27. Mai 2016)
Keystone
Das zumindest behauptet die Promi-Website «TMZ» und veröffentlicht ein Foto, das die 30-Jährige mit einem Bluterguss am rechten Auge zeigt. (27. Mai 2016)
Das zumindest behauptet die Promi-Website «TMZ» und veröffentlicht ein Foto, das die 30-Jährige mit einem Bluterguss am rechten Auge zeigt. (27. Mai 2016)
Keystone
Der Rosenkrieg zwischen Johnny Depp (52) und Amber Heard (30) ist bereits in vollem Gange. (25. Oktober 2015)
Der Rosenkrieg zwischen Johnny Depp (52) und Amber Heard (30) ist bereits in vollem Gange. (25. Oktober 2015)
Joel Ryan, Keystone
1 / 3

Die US-Schauspielerin Amber Heard hat laut einem Medienbericht ihrem Noch-Ehemann Johnny Depp vorgeworfen, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Ein Richter in Los Angeles habe daraufhin am Freitag verfügt, dass der Hollywoodstar sich seiner Frau bis auf Weiteres nicht mehr nähern dürfe, meldete die Promi-Website «TMZ». Zu dem Gerichtstermin sei Heard mit einer Verletzung im Gesicht erschienen.

Die Website veröffentlichte ein Foto, das die 30-Jährige mit einem Bluterguss am rechten Auge zeigt. Das Foto sei aufgenommen worden, nachdem Depp seiner Frau am vergangenen Wochenende mit einem Smartphone ins Gesicht geschlagen habe. Vor dem Richter habe Heard ausgesagt, dass sie wiederholt von dem Hollywoodstar tätlich angegriffen worden sei.

Mindestabstand von 91 Metern

Der Richter habe daraufhin entschieden, dass Depp seiner 22 Jahre jüngeren Frau zumindest bis zu einer gerichtlichen Anhörung im nächsten Monat nicht näher als 100 Yards (91,4 Meter) kommen dürfe. Allerdings befindet sich Depp derzeit ohnehin in Europa, um Werbung für seinen neuen Film zu machen.

Heard hatte erst zu Beginn der Woche die Scheidung beantragt. Laut «TMZ» berichtete die Schauspielerin, dass Depp ihr nach dem Streit am Samstagabend Geld angeboten habe, damit sie Stillschweigen wahre. Stattdessen habe sie als allererstes am Montagmorgen bei einem Richter in Los Angeles den Scheidungsantrag gestellt.

Das Paar ist erst seit knapp anderthalb Jahren verheiratet. Beide waren sich nach den gemeinsamen Dreharbeiten zu dem Film «The Rum Diary» (2011) näher gekommen. Heard spielte unter anderem in Filmen wie «All the Boys love Mandy Lane» (2006), «The Fighters» (2006) und «Zombieland» (2009). Ausserdem ist sie dem US-Publikum aus verschiedenen Fernsehrollen bekannt, unter anderem trat sie in der Serie «Criminal Minds» auf.

Depp war schon einmal verheiratet

Der drei Mal für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominierte Depp war schon zuvor einmal verheiratet und ausserdem mit den bekannten Schauspielerinnen Winona Ryder und Vanessa Paradis sowie mit dem britischen Model Kate Moss liiert. Mit der Französin Paradis hat Depp zwei Kinder.

Zu Depps grössten Filmerfolgen zählen unter anderem «Edward mit den Scherenhänden» (1990), die «Fluch der Karibik»-Filmreihe, «Charlie und die Schokoladenfabrik» (2005) und «Alice im Wunderland» (2010).

AFP/pat

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch