Greenfield: Tattoos und Badelatschen

Die Schweizer Rock- und Metalgemeinschaft trifft sich zum zehnten Mal am Greenfield Festival in Interlaken. Am ersten Tag dominiert die Sonne. Viele Besucher haben deshalb von dunklen Stiefeln auf farbenfrohe Badelatschen gewechselt.

  • loading indicator

Die harten Rocker erscheinen frühzeitig auf dem Ruag Flugplatz: Der Parkplatz vor dem Gelände ist nach wenigen Stunden gut gefüllt und ein Meer von Pavillons ziert den Zeltplatz des Greenfield Festivals. Die Stimmung ist ausgelassen: Auf der Landebahn, die zur Hauptstrasse des Zeltplatzes umfunktioniert wurde, wird Football gespielt, laute Musik gehört und rumgeschriehen.

Um 17.00 Uhr zieht ein Sturm auf. SF Meteo hat kurz zuvor eine Sturmwarnung (Stufe 3) rausgegeben. Zur Freude aller Besucher zieht dieser um ein paar Kilometer vorbei – hinterlässt aber den Regen. Einzelne dürften jetzt in Sachen Schuhwerk auf die Gummistiefel zurückgreifen.

Der Eröffnungstag der zehnten Ausgabe des Greenfield Festivals wartet aber mit mehr auf als lediglich Wetterwirren: Zu den musikalischen Höhepunkten im Abendprogramm zählen Linkin Park, Dropkick Murphys und The Used.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt