Die fiesesten Ohrwürmer

Britische Wissenschaftler haben sich wieder mit den lästigen, klebrigen Melodien auseinandergesetzt. Das sind die Top 9 der Songs, die man einfach nicht aus dem Kopf kriegt.

Drei der klebrigsten Songs gehören ihr: Lady Gaga im Musikvideo zu «Bad Romance». Bild: Youtube.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rah rah ah-ah-ah! / Ro mah ro-mah-mah / Gaga oh-la-la! – so klingt er, der Ohrwurm, der momentan auf Platz 1 der INMI-Studie (involuntary musical imagery) steht. «Bad Romance» von Lady Gaga besitzt laut einem Team von Psychologen vom Goldsmiths-College der University of London die häufigsten Eigenschaften ihrer eigenen «Ohrwurm»-Formel. Dr. Kelly Jakubowski und ihre Kollegen und Kolleginnen befragten zwischen 2010 und 2013 3000 Personen nach ihrem Ohrwurm. Dazu suchten sie in den genannten Liedern nach Mustern, um eine eigene Formel zu entwickeln. Das Ergebnis: Die neun grössten Ohrwürmer zwischen 2010 und 2013:

1. «Bad Romance» – Lady Gaga

Quelle: Youtube

2.«Can’t Get You Out of My Head» – Kylie Minogue

Quelle: Youtube

3. «Don’t Stop Believing» – Journey

Quelle: Youtube

4. «Somebody That I Used to Know» – Gotye

Quelle: Youtube

5. «Moves Like Jagger» – Maroon 5

Quelle: Youtube

6. «California Gurls» – Katy Perry

Quelle: Youtube

7. «Bohemian Rhapsody» – Queen

Quelle: Youtube

8. «Alejandro» – Lady Gaga

9. «Poker Face» – Lady Gaga

Quelle: Youtube

Falls Sie übrigens die fiesen Songs nicht mehr aus dem Kopf kriegen: Gemäss Hirnforschern soll Kaugummi-Kauen helfen.

(van)

Erstellt: 07.11.2016, 15:52 Uhr

Artikel zum Thema

Sommerhit, später

Verdient ein solch mieser Sommer keinen Sommerhit? Oder weshalb ist weit und breit kein Ohrwurm zu hören? Mehr...

Und ewig düdelt der Sommerhit

Mit «We No Speak Americano!» hat nun endlich auch das Jahr 2010 seinen Sommerhit. Wir verraten, was es mit dem sommerlichen Ohrwurm auf sich hat und welches die besten der vergangenen Jahre waren. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Bildung gegen die Macht der Maras

In den grösseren Städten El Salvadors kontrollieren Gangs, die sogenannten Maras, ganze Quartiere. Die Banden nutzen die tristen Zustände im Land, um Kinder und Jugendliche zu rekrutieren.

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Zahlen, bitte
KulturStattBern Kulturbeutel 39/17
Sweet Home Japandi statt Skandi

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schwindelerregender Gänsemarsch: Eine Seilschaft klettert einer Felswand im ostchinesischen Qingyao-Gebirge entlang. (23. September 2017)
Mehr...