ABO+

Das Gurtenprogramm 2019: Von Helden und Hallodris

Heute Mittwoch beginnt das 36. Gurtenfestival. Ein schonungsloser Blick auf das Programm mit wertvollen Tipps und noch wertvolleren Warnungen von Musikredaktor Ane Hebeisen.

Was wird in diesem Jahr in Sachen Musik auf das Gurtenfestival-Publikum losgelassen?

Was wird in diesem Jahr in Sachen Musik auf das Gurtenfestival-Publikum losgelassen?

(Bild: Raphael Moser (Archiv))

Ane Hebeisen

Mittwoch, 17. Juli

Allgemeine Ernüchterung machte sich breit, als der Headliner des Mittwochs bekanntgegeben wurde. Zur Erinnerung: Das Festival wurde vor zwei Jahren um einen Tag vorverlegt, weil es für die Veranstalter an einem Wochentag einfacher ist, an die saftigen Filet-Stücke der Popwelt heranzukommen als an einem Wochenende. Und nun das: Twenty One Pilots (22 Uhr) – ein Naja-Duo aus den USA, das sein Publikum mit einem nicht sonderlich geschmacksintensiven Breitband-Pop-Brei eindeckt, in welchem so ziemlich alles vorkommt, was in den letzten Jahren einmal massentauglich war (ein bisschen Reggae, etwas Hip-Hop, und ganz viel überbelichteter Breitband-Pop). Eine Band, von der kurz nach Lichterlöschen nicht viel in Erinnerung bleiben dürfte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...