Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

30 Sekunden, die den Pop verändern

Pink hebt ab – auch dank den für Streamingportale optimierten Songs. Hier am Eröffnungskonzert des Sziget Festival 2017 in Budapest.

Neue Songs müssen mit der Tür ins Haus fallen

«Wir müssen etwas machen, das wie Spotify klingt»

Die Gegenbewegung favorisiert den «Deep Cut»