Musik als Lebenselixier

Joe Haiders Musik ist zu empfehlen für Musikaficionados, die nicht jeder Mode hinterherlaufen.

Bindeglied zwischen den Generationen: Joe Haider.

Bindeglied zwischen den Generationen: Joe Haider. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Joe Haiders Musik wird nicht älter, sondern reifer. Dass der 1936 geborene Meister niemandem etwas zu beweisen braucht, liegt auf der Hand. Dass er in schöner Regelmässigkeit trotzdem Kostproben seines Könnens vorlegt, ist umso erfreulicher. Was er damit beweist, ist eine ebenso schöne wie tröstliche Wahrheit, nämlich dass gute Musik – verallgemeinernd lässt sich sagen: Kunst – weder eine Frage des Alters noch des Stils noch der Mode ist.

Der aus Darmstadt stammende Wahlschweizer Haider, der seine Spuren in Bern als langjähriger Leiter der Swiss Jazz School hinterlassen hat, zählt zur zweiten Generation europäischer Jazzer, die vom Kontakt mit durchreisenden amerikanischen Grössen geprägt wurden. Der Bassist Raffaele Bossard und der Schlagzeuger Claudio Strüby, Haiders Partner auf dessen neustem Trioalbum, gehören wiederum zu seinen musikalischen Enkeln. Aus dieser Abfolge wird die Bedeutung des Pianisten als Bindeglied zwischen den Generationen deutlich – eine Bedeutung, die ihm kraft seiner auf Erfahrung und Klasse beruhenden künstlerischen Autorität zukommt.

«Waltz for Ever» – so lautet der Titel des in Bern vorzustellenden Albums – leuchtet von innen. Drei Nummern darauf gehören in die Kategorie lieb gewordener Evergreens; die fünf übrigen aus Haiders eigener Feder stehen ihnen in nichts nach. Zu erleben gibt es Momente lyrischer Nachdenklichkeit, aber auch solche, in denen der ergraute Löwe am Flügel kräftig ausholt. Sinnigerweise schliesst die CD mit Cole Porters «Ev’ry Time We Say Goodby». Es ist zu hoffen, dass der Abschied von der Bühne noch möglichst lange auf sich warten lässt.

Be-Jazz-Club Vidmarhallen, Donnerstag, 10. Januar, 20.30 Uhr (Der Bund)

Erstellt: 10.01.2019, 06:38 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder 727. Caption Competition

Sweet Home So schafft man Veränderungen

Die Welt in Bildern

Mit Sack und Pack: Die Pinguine im Eis- und Schneepark von Harbin müssen Ihren Proviant im Rucksack selber mittragen (13. Januar 2019).
(Bild: Tao Zhang/Getty Images) Mehr...