Zum Hauptinhalt springen

Mein Enkel zieht in den Heiligen Krieg

Im Film «L’adieu à la nuit» von André Téchiné entwickelt eine Familiengeschichte politische Relevanz. Der Schweizer Jungstar Kacey Mottet Klein spielt den radikalisierten Muslim mit einer eindringlichen Präsenz.

Das entspannte Lächeln täuscht: Grossmutter Muriel (Catherine Deneuve) entdeckt, dass Alex (Kacey Mottet Klein) zum Islam konvertiert ist und mit seiner Freundin nach Syrien emigrieren will.
Das entspannte Lächeln täuscht: Grossmutter Muriel (Catherine Deneuve) entdeckt, dass Alex (Kacey Mottet Klein) zum Islam konvertiert ist und mit seiner Freundin nach Syrien emigrieren will.
Xenix

Sind das die Vorboten dessen, was nun kommen wird? Die Wildschweine haben in der Nacht im Obstgarten gewütet, und die Sonnenfinsternis legt sich wie ein düsterer Schleier über die idyllische südfranzösische Landschaft. Hier lebt Muriel auf einem Landgut mit Pferdefarm und Obstplantage. Bodenständig und in sich ruhend wirkt die Chefin in diesem kleinen, regelmässig von reitenden Kindern bevölkerten Paradies.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.