Zum Hauptinhalt springen

René Burri ist tot

Der berühmte Schweizer Fotograf ist im Alter von 81 Jahren verstorben.

Der grosse Schweizer Fotograf René Burri ist tot. (Archivbild, 18. Oktober 2005)
Der grosse Schweizer Fotograf René Burri ist tot. (Archivbild, 18. Oktober 2005)
Gaëtan Bally, Keystone
Burri war langjähriges Mitglied der Agentur Magnum. Von ihm stammen einige der berühmtesten Bilder der Weltgeschichte, unter anderem jenes des zigarrerauchenden Che Guevara (unten links). (4. Juni 2013)
Burri war langjähriges Mitglied der Agentur Magnum. Von ihm stammen einige der berühmtesten Bilder der Weltgeschichte, unter anderem jenes des zigarrerauchenden Che Guevara (unten links). (4. Juni 2013)
Walter Bieri, Keystone
Ein Leben lang Magnum-Fotograf: René Burri, aufgenommen von der belgischen Magnum- Fotografin Martine Franck, der Frau von Magnum-Mitbegründer Henri Cartier-Bresson (14. Juni 2003).
Ein Leben lang Magnum-Fotograf: René Burri, aufgenommen von der belgischen Magnum- Fotografin Martine Franck, der Frau von Magnum-Mitbegründer Henri Cartier-Bresson (14. Juni 2003).
Martine Franck/Magnum Photos
1 / 14

Der 1933 in Zürich geborene, an der hiesigen Kunstgewerbeschule ausgebildete Künstler war seit den Fünfzigerjahren im Auftrag der legendären Pariser Bildagentur Magnum und für die grossen Illustrierten in aller Welt unterwegs. Weltbekannt geworden ist Burri dank seiner stimmungsvollen, ikonenhaften Schwarzweissporträts des zigarrenrauchenden Che Guevara, von Pablo Picasso in seinem typisch gestreiften Leibchen und von Le Corbusier in seinem Pariser Atelier.

Noch im vergangenen Jahr widmete das Zürcher Museum für Gestaltung Burri eine grosse Ausstellung, in der die wenig bekannten Farbbilder des grossen Schweizers seinen berühmten Schwarzweiss-Serien gegenübergestellt wurden. Es war die letzte Hommage seiner Heimatstadt an einen, der Kosmopolit durch und durch, aber im Herzen stets Zürcher geblieben war. Heute ist René Burri, 81-jährig, in Zürich seiner Krebserkrankung erlegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch