Zum Hauptinhalt springen

Originell und provokant

Das Beste aus 17 Jahren: Das Fotomuseum Winterthur zeigt die erste grosse Retrospektive von Viviane Sassen.

Grosse Retrospektive: Vivane Sassens Modefotografien werden im Fotomuseum Winterthur gezeigt. #3, 2003.
Grosse Retrospektive: Vivane Sassens Modefotografien werden im Fotomuseum Winterthur gezeigt. #3, 2003.
Für Kutt Magazine / Viviane Sassen
Geometrie zum ersten: Mimi, 2007, aus Realm.
Geometrie zum ersten: Mimi, 2007, aus Realm.
Viviane Sassen
Ungewöhnliche Perspektive: Hoover, 2012, für Pop Magazine.
Ungewöhnliche Perspektive: Hoover, 2012, für Pop Magazine.
Viviane Sassen
1 / 11

Viviane Sassen, geboren 1972, lebt und arbeitet in Amsterdam. Sie ist bekannt für ihre geometrischen Formen und Abstraktionen in der Inszenierung von Körpern. Sie hat Modekampagnen für Acne, Miu Miu, Stella McCartney und Louis Vuitton fotografiert.

Sassen hat die Ausstellung «In and Out of Fashion» zusammen mit ihrem Ehemann, dem Designer Hugo Timmermans, konzipiert. Gezeigt wird eine Auswahl von mehr als 300 Bildern aus den letzten siebzehn Jahren: mit Schnappschüssen, Fotostrecken, Ausstellungs-Prints und Projektionen. Für Sassen ist die Modefotografie eine Art Labor, ein offener und experimenteller Prozess mit Models, Stylisten und Maskenbildnerinnen.

Die Ausstellung «In and Out of Fashion», wird vom 13.12.2014 bis zum 15.02.2015 im Fotomuseum Winterthur gezeigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch