Zum Hauptinhalt springen

Noch hundert Schuss, dann ist Schluss

Der Fotograf Manfred Hamm will nicht auf digital umstellen. Bald ist sein Kodak-Vorrat aufgebraucht.

Ist es Verstocktheit, Sentimentalität, heroisch-sinnloser Trotz? Oder nur ein Marketinggag für seine Mannheimer Ausstellung über Konzerthäuser? Der renommierte Architekturfotograf Manfred Hamm hat jetzt in einem Interview angekündigt, aufhören zu wollen, wenn sein im Kühlschrank gebunkerter Vorrat an EPD-Y-Filmen von Kodak aufgebraucht ist: noch hundert Schuss, dann ist Schluss.

«Digital ist doch alles eine Sosse»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.