Zum Hauptinhalt springen

Massenhypnose in Kassel?

Der Documenta-Künstler Marcos Lutyens will zum Abschluss der Kunstschau am Sonntag 60 Besucher auf einmal hypnotisieren.

Erste Kunstwerke der Documenta 13 wurden bereits im Vorfeld enthüllt: So diese Skulptur des argentinischen Künstlers Adrian Villar Rojas, die Teil eines grösseren Werks ist.
Erste Kunstwerke der Documenta 13 wurden bereits im Vorfeld enthüllt: So diese Skulptur des argentinischen Künstlers Adrian Villar Rojas, die Teil eines grösseren Werks ist.
Keystone
Gestern wurde eine Skulptur der thailändischen Künstler Chai Siri (l.) und Apichatpong Weerasethakul (r.) in Kassel eingeflogen und im Auepark aufgestellt.
Gestern wurde eine Skulptur der thailändischen Künstler Chai Siri (l.) und Apichatpong Weerasethakul (r.) in Kassel eingeflogen und im Auepark aufgestellt.
Keystone
Der chinesische Künstler Zheng Guogu zeigte an der Documenta 12 das Kunstwerk «Wasserfall». Kunst aus China war ein grosses Thema an dieser Ausstellung.
Der chinesische Künstler Zheng Guogu zeigte an der Documenta 12 das Kunstwerk «Wasserfall». Kunst aus China war ein grosses Thema an dieser Ausstellung.
Reuters
1 / 21

«Der weiss, was er tut», sagte eine Sprecherin der Ausstellungsleitung am Freitag, um Bedenken auszuräumen. Bereits seit Beginn der weltgrössten Ausstellung zeitgenössischer Kunst hat Lutyens immer wieder Einzel- und kleinere und Gruppenhypnosen in seinem «Reflection Room» veranstaltet.

Die jetzt geplante Massentrance in der Karlsaue ist aber bislang einzigartig während der Kunstschau. Die Veranstaltung sei schon kurz nach ihrer Bekanntgabe komplett ausgebucht gewesen, sagte die Sprecherin.

dapd

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch