Zum Hauptinhalt springen

Hoher Preis für kleines Bild

Für 5,77 Millionen Franken ist am Freitag ein kleines Blumenstilleben von Ambrosius Bosschaert dem Älteren auf einer Zürcher Auktion versteigert worden.

Das ist der dritthöchste Preis, der je auf einer Versteigerung in der Schweiz erzielt wurde.

Ein britischer Händler ersteigerte die kleinformatige Kupfertafel aus dem Jahre 1608, wie das Auktionshaus Koller mitteilte. Der Schätzpreis hatte bei 2,5 bis 3,5 Millionen Franken gelegen. Die deutsche Familie, in deren Besitz das Bild über fünf Generationen war, war von einem Wert von unter 100'000 Franken ausgegangen.

SDA/rb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch