Zum Hauptinhalt springen

Diese Künstlerinnen präsentieren die Schweizer Museen 2020

Kunsthäuser im ganzen Land zeigen in diesem Jahr 35 Schauen zu Frauen. Hier finden Sie unseren weiblichen Ausstellungs-Guide.

Aarau. Das Aargauer Kunsthaus beschäftigt unter der Direktion von Madeleine Schuppli praktisch nur Frauen und darf zumindest auf der kuratorischen und organisatorischen Seite als Frauenhaus bezeichnet werden (ab Juli 2020 ist Katharina Ammann neue Direktorin des Kunsthauses). Das Museum präsentiert die drei jungen Künstlerinnen Martina Mächler und Rachel Monti (Reihe Caravan) sowie Denise Bertschi (Manor Kunstpreis). Neben Kunst von Männern stellen die Aargauerinnen mit Emma Kunz (1892–1963) ab 4. September Leben und Werk einer Heilpraktikerin und Künstlerin vor. Von zwölf Ausstellungen werden vier Künstlerinnen im Zentrum haben (12/4).

Hier finden Sie unsere Gender-Analyse zu den Ausstellungsprogrammen von Schweizer Museen 2020.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.