Zum Hauptinhalt springen

«Der Fischer, der spinnt doch»

Am 29. Februar hat Peter Fischer den letzten Arbeitstag als Direktor des Zentrums Paul Klee.

Über den Dächern des Kulturzentrums im Fruchtland. «Ich durfte im ZPK eine Reihe von Traumprojekten realisieren», sagt Direktor Peter Fischer.
Über den Dächern des Kulturzentrums im Fruchtland. «Ich durfte im ZPK eine Reihe von Traumprojekten realisieren», sagt Direktor Peter Fischer.
Valérie Chételat

Mit Ihrer Kündigung haben Sie der Pattsituation bezüglich Wahl des neuen Superdirektors für ZPK und Kunstmuseum ein Ende gemacht. Spielten Sie den Winkelried?

Man könnte die Kündigung so interpretieren, denn unmittelbar nach meinem Abgang am 29. Februar soll ja jetzt die neue Organisationsstruktur der Dachstiftung in Kraft treten. Aber das war nicht meine Motivation. Mir schien vielmehr der Zeitpunkt optimal für einen Abgang. Den Prozess des Zusammengehens von ZPK und Kunstmuseum wollte ich auf keinen Fall gefährden. Allerdings bin ich nicht sicher, ob das angeschlagene Tempo richtig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.