Zum Hauptinhalt springen

Bestätigt App Van Goghs Farbenblindheit?

Der Entwickler einer Simulations-App für Defizite beim Farbsehen hat eine interessante Entdeckung gemacht.

Wie die Firma Mashable berichtet, könnte ausgerechnet eine einfache App als Hinweis dafür dienen, dass die lange vermutete Farbenblindheit von Vincent van Gogh doch existierte. Die App «Chromatic Vision Simulator» gibt es für iOS und Android und sie simuliert verschiedene Arten der Farbenblindheit, bei der gewisse Farbspektren rausgefiltert werden. Man erkennt klar, dass die für Normalsehende grün erscheinenden Linien von Van Gogh hätten gelb sein können. Dies würde zumindest die Grünstiche in einigen seiner Gemälde – inklusive seinem Selbstporträt – erklären.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch