Zum Hauptinhalt springen

Wo sind die Nachfolger?

Dirigent Nikolaus Harnoncourt tritt vom Podium ab. Und für einmal stimmt das Wort vom Ende einer Ära.

Nikolaus Harnoncourt rehabilitierte die historischen Instrumente und Spielpraktiken. Foto: Keystone
Nikolaus Harnoncourt rehabilitierte die historischen Instrumente und Spielpraktiken. Foto: Keystone

Jetzt sind sie beide weg: Pierre Boulez und ­Nikolaus Harnoncourt, jene Musiker also, die den Klassikbetrieb in den letzten Jahrzehnten geprägt und verändert haben wie niemand sonst. Der 90-jährige Boulez, der als Komponist, Dirigent, Organisator und Förderer weit über die neue Musik hinaus gewirkt hat, ist schwer krank und wird nicht mehr in die Öffentlichkeit zurück­kehren. Und nun hat, einen Tag vor seinem 86. Geburtstag, Nikolaus Harnoncourt seinen Rückzug vom Dirigentenpodium angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen. Bach hätte er dirigieren sollen in Wien, stattdessen schrieb er dem Publikum einen Abschiedsbrief und strich alle weiteren Termine.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.