Zum Hauptinhalt springen

Valery Gergievs gewagter Tanz mit der Politik

Wenn ein höchst erfolgreicher Dirigent Nähe zu Putin zeigt, wirkt das irritierend – auch in Zürich.

In Zürich war der Protest einiges moderater: Demonstration bei einem Gergiev-Konzert am 12. Mai in London. Foto: Keystone
In Zürich war der Protest einiges moderater: Demonstration bei einem Gergiev-Konzert am 12. Mai in London. Foto: Keystone

Valery Gergiev plagt ein Problem: Er wird derzeit nicht als wichtigster russischer Dirigent wahrgenommen, sondern eher als politischer Aussenposten Russlands und Bannerträger seines Freundes Wladimir Putin. Sein Verhältnis zum russischen Präsidenten, schrieb die «London Times», kenne in der Musikgeschichte nur ein Äquivalent: die Freundschaft zwischen Richard Wagner und Bayerns König Ludwig II.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.