Zum Hauptinhalt springen

«Tschechischer Humor ist ziemlich schwarz»

Die Mezzosopranistin Magdalena Kožená über ihr neues Liedprogramm, über ihre Heimat Tschechien und den vermeintlichen Touristiker Vivaldi.

«Ich bin ausserordentlich schlecht im Witzeerzählen»: Die Mezzosopranistin Magdalena Kožená.
«Ich bin ausserordentlich schlecht im Witzeerzählen»: Die Mezzosopranistin Magdalena Kožená.
Mathias Bothor/ DG

Frau Kožená, Sie sind diesen Sommer in Saanen und Murten präsent, mit unterschiedlichen Programmen. Auf welchen Auftritt freuen Sie sich mehr?

Magdalena Kožená: Tja, schwer zu sagen. Das Konzert am Menuhin Festival ist für mich wie ein Treffen unter Freunden. Mit dem Venice Baroque Orchestra unter Andrea Marcon trete ich regelmässig auf. Das Konzert in Murten ist für mich ein viel grösseres Abenteuer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.