Zum Hauptinhalt springen

Superman der Musik: Heinz Holliger rettet ein Konzert

Der Dirigent als Solist: Heinz Holliger und das Berner Symphonie Orchester verschieben die künstlerischen Grenzen.

An der künstlerischen Grenze: Heinz Holliger.
An der künstlerischen Grenze: Heinz Holliger.
zvg

Wer sich ahnungslos ins Kultur-Casino setzt, müsste irritiert sein, noch bevor der erste Ton gespielt wird. Was soll ein Cembalo auf dem Podest, wenn eine Schubert-Sinfonie, Debussys «La Mer» und Violinkonzert von Bartók aufgeführt werden? Auch die Sitzordnung könnte ein Grund zur Sorge sein: Sie verrät, dass da bloss zwanzig Instrumentalisten erwartet werden, wo das Berner Symphonieorchester doch fast hundert zählt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.