Zum Hauptinhalt springen

Mimi stirbt unter den Sternen

Erst im zweiten Anlauf vollendet, dann aber in allen Teilen gelungen: Das Opernfestival Avenches brilliert dieses Jahr mit Giacomo Puccinis Meisterwerk «La Bohème».

Wegen Regen konnte die Premiere von «La Bohème» erst am Samstag stattfinden.
Wegen Regen konnte die Premiere von «La Bohème» erst am Samstag stattfinden.
zvg
Doch das Warten hat sich gelohnt: Die Bühne gibt den Blick frei auf ein veritables kleines Paris.
Doch das Warten hat sich gelohnt: Die Bühne gibt den Blick frei auf ein veritables kleines Paris.
zvg
Das linke Seine-Ufer erstrahlt in Avenches in märchenhaftem Glanz.
Das linke Seine-Ufer erstrahlt in Avenches in märchenhaftem Glanz.
zvg
1 / 7

Ein heftiges Sommergewitter setzte dieses Jahr dem ersten Opernabend in Avenches nach nur einer halben Stunde ein jähes Ende. Damit wurde die zweite Vorstellung vom Samstag zur eigentlichen Premiere. Und diesmal regnete es nicht, das Publikum war begeistert, und ja: «La Bohème» eignet sich sehr wohl für diesen grossen Rahmen. Das ist nicht selbstverständlich, weil die halbe Oper in einer engen Dachkammer spielt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.