Zum Hauptinhalt springen

Klassiker der Woche: Wie schnell kann man Mahler singen?

Christa Ludwig und Leonard Bernstein wurden sich einst gar nicht einig über das Tempo im «Lied von der Erde».

«Von der Schönheit» heisst das Lied aus Mahlers «Lied von der Erde», bei dem hier zwei legendäre Interpreten aneinandergeraten. (Video: YouTube)

«Das Ross des einen wiehert fröhlich auf und scheut und saust dahin», singt Christa Ludwig, und auch der Dirigent Leonard Bernstein saust durch diese Passage aus Mahlers «Lied von der Erde». Viel zu schnell für seine Solistin. Aber immer noch zu langsam für seinen eigenen Geschmack.

Wir sind in Tel Aviv, im April 1972, und die Aufnahme, die hier entstand, ist bis heute gefragt. Aber in dieser ersten gemeinsamen Probe scheint noch alles schief zu gehen. Sie könne in diesem Tempo den Text gar nicht sprechen, protestiert Ludwig, die das Werk zum Beispiel unter Otto Klemperer weit gemächlicher gesungen hat. Ist doch egal, die Worte versteht hier sowieso keiner, gibt Bernstein zurück – und so etwas hören textbewusste Sängerinnen gar nicht gern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.