Zum Hauptinhalt springen

«Bei Verdi kann man sich nicht verstecken»

«Ich will dieses Stück dunkel und reduziert»: Barrie Kosky. Foto: Dominique Meienberg

Sie haben Shakespeares «Macbeth» bereits als Student inszeniert, Verdis Oper dazu erst jetzt – warum?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.