Zum Hauptinhalt springen

Wird Christoph Waltz der nächste Bond-Bösewicht?

Amerikanische Medien handeln den österreichischen Oscar-Preisträger bereits als «Idealbesetzung».

Eine «wichtige Rolle» im nächsten Bond ist ihm sicher: Christoph Waltz (16. Feburar 2014).
Eine «wichtige Rolle» im nächsten Bond ist ihm sicher: Christoph Waltz (16. Feburar 2014).
Keystone

Spielt der österreichische Oscar-Preisträger Christoph Waltz den neuen Gegenspieler von James Bond? In Grossbritannien und den USA berichteten am Freitag Medien, der 58-Jährige sei im nächsten 007-Abenteuer mit dabei.

Eine Bestätigung von offizieller Seite fehlte aber zunächst ebenso wie eine Beschreibung der Figur des gebürtigen Wieners. Waltz («Inglourious Basterds», «Django Unchained») werde eine «wichtige Rolle» im nächsten Bond spielen, meldete die britische «Daily Mail».

Noch sei aber unklar, ob Waltz «Freund oder Feind» mimen werde, schrieb das Blatt und berief sich auf mehrere Personen aus der Produktion des Films, der in einem Jahr ins Kino kommen soll. In den USA wird Waltz schon als «perfekter Bond-Bösewicht» («USA Today») und «Idealbesetzung» («Variety») gehandelt.

Beim 24. Film der James-Bond-Serie, dessen Titel noch nicht bekannt gegeben wurde, wird wieder Sam Mendes («Skyfall») Regie führen. In die Rolle des britischen Agenten schlüpft einmal mehr Daniel Craig, die französische Schauspielerin Lea Seydoux steht als Bond-Girl vor der Kamera. Im Oktober 2015 soll der Film ins Kino kommen.

SDA/lri

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch