Zum Hauptinhalt springen

Und jetzt, kleiner Mann?

Bald bereit für die Endlosschlaufe im Free-TV: Mit dem Finale von «The Hobbit» schliesst Peter Jackson sein gewaltiges Tolkien-Projekt ab.

«The Hobbit: The Battle of the Five Armies», Trailer

Herr Bilbo Beutlin (Martin Freeman), der Hobbit aus dem Auenland, der vom Ururgrossonkel mütterlicherseits die Abenteuerlust hat, ist jetzt wieder daheim. Sie haben ihn in Beutelsend schon amtlich abgeschrieben, aber er hat überlebt. Die Grüfte von Erebor haben ihn nicht behalten. Smaug, der Drache, hat ihn höchstens ein bisschen angesengt. Er ist über Leichen gestiegen in der Schlacht der fünf Heere, über all die ­toten Zwerge, Elben und Menschen, über die Orks und ihre Wölfe. Ihm jedoch, schien es, war der Tod immer ausgewichen mit einem wundersamen Desinteresse; denn wie Gandalf der Graue (Ian McKellen) sagte, als Bilbos Schatz- und Kriegsfahrt wirklich zu Ende war: So ein Hobbit ist doch nur ein kleines Pünktchen in einer sehr grossen Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.