Zum Hauptinhalt springen

Ex-Monty-Python kämpft wieder gegen Windmühlen

Terry Gilliam, früheres Mitglied von Monty Python, will einen Don-Quijote-Film drehen – bis jetzt ist er viermal gescheitert.

Matthias Lerf

Vor gut 400 Jahren veröffentlichte der spanische Schriftsteller Miguel de Cervantes seinen Roman über den «Ritter von der traurigen Gestalt», der gegen Windmühlen kämpft. Und seit 1990 will der in England lebenden Regisseur Terry Gilliam seine eigene Version einer Don-Quijote-Geschichte realisieren. Im Herbst soll es endlich so weit sein für «The Man Who Killed Don Quixote».

So ganz glaubt das Mitglied der 2014 endgültig aufgelösten britischen Komikertruppe Monty Python aber selber noch nicht daran. «Das sieht aus wie ein Aprilscherz, ist es aber nicht», schrieb er zu seiner am 1. April erschienenen Facebook-Ankündigung, er habe einen Produzenten gefunden, der ihm sein Herzensprojekt ermöglichen wolle. Es ist insgesamt der fünfte Anlauf, bereits im Herbst sollen die Dreharbeiten beginnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen