Zum Hauptinhalt springen

Schauspielerin Marie Dubois ist tot

Die Französin verstarb im Alter von 77 Jahren, wie ihre Agentur bekannt gab. Dubois war in den 1960er Jahren durch Autorenfilme der Nouvelle Vague bekanntgeworden.

Marie Dubois mit 23.
Marie Dubois mit 23.
Youtube

Die französische Schauspielerin Marie Dubois ist tot. Sie starb gestern im Alter von 77 Jahren in der Nähe der südfranzösischen Stadt Pau. Ihre Agentur bestätigte entsprechende Berichte. Dubois war in den 1960er Jahren vor allem durch Autorenfilme der Nouvelle Vague bekanntgeworden.

François Truffaut drehte mit ihr als Kellnerin Léna ihren ersten Film «Schiessen Sie auf den Pianisten» (1959) an der Seite von Charles Aznavour. In Truffauts «Jules und Jim» war in der Rolle der Thérèse zu sehen. Zudem filmte sie mit Luchino Visconti, Eric Rohmer, JeanLuc Godard oder an der Seite von Yves Montand.

Dubois litt seit langem an Multipler Sklerose und hat selbst für eine Sensibilisierung gegenüber der chronischen Entzündungskrankheit gearbeitet.

SDA/lri

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch