Zum Hauptinhalt springen

Preissegen mit der Giesskanne

Gleich fünf Produktionen werden mit einem Berner Filmpreis ausgezeichnet – darunter Felix Tissis schön verschrobener Spielfilm «Welcome to Iceland».

Marcus Signer und Dominique Jann irren in Felix Tissis absurdem Spielfilm in Island herum: Das amüsierte auch die Filmpreisjury.
Marcus Signer und Dominique Jann irren in Felix Tissis absurdem Spielfilm in Island herum: Das amüsierte auch die Filmpreisjury.
zvg

Kann man nicht nur Subventionen, sondern auch Preise mit der Giesskanne verteilen? Ja, man kann. Und vielleicht muss man zuweilen auch. So geschehen am Sonntag, als die Jury des Berner Filmpreises ihre Entscheidungen kundtat. Gleich 5 Filme von den 19, welche in der engeren Auswahl standen, wurden ausgezeichnet. Und dazu noch einer lobend erwähnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.